Landesverband Motorbootsport
Rheinland-Pfalz e.V.

 

Jahreshauptversammlung
des Landesverbandes Motorbootsport Rheinland-Pfalz e.V. in Frei-Weinheim


Am 02. April 2016 fand im Bürgerhaus Frei-Weinheim die diesjährige Hauptversammlung
des LVM-RLP statt.
Präsident Gisbert König konnte zahlreiche Teilnehmer der Mitgliedsvereine und Gäste
begrüßen. Er dankte den Mitgliedern und dem Vorsitzenden des Ingelheimer Yachtclubs,
Harald Theis für die Vorbereitungen und die Bewirtung und dem Präsidiumsmitglied
Werner Brandmüller für die Organisation der Versammlung.

JHV LVM-RLP

Namentlich begrüßte Gisbert König den ehemaligen Präsidenten des HELM, Michael
Wagner. Ihm dankte er für die angenehme Zusammenarbeit und für die Leistung für den
DMYV und vor allem für den motorisierten Wassersport. Besonders hob der Präsident des
LVMRLP die neue Gebührenordnung des DMYV hervor, die Michael Wagner maßgeblich
ausgearbeitet hat und die am 23. April 2016 beim außerordentlichen Verbandstag in
Frankfurt zur Abstimmung steht. Für diese Verdienste um den Wassersport hatte Gisbert
König bei der Hauptversammlung des HELM am 02. März 2016 den scheidenden Präsidenten
mit der Goldenen Ehrennadel des LVM-RLP ausgezeichnet.

JHV LVM-RLP

Auch die Nachfolgerin von Michael Wagner, Christel Lenarz wurde als neu gewählte
Präsidentin des HELM begrüßt. Seitens des LVM-RLP wurde ihr die bisherige gute
Zusammenarbeit und Unterstützung zugesichert.

Ein Willkommensgruß galt auch den beiden verdienten Wassersportlern Dr. Johannes
Schmidt und Marco Feltgen wie dem Referenten für Wassersport beim ADAC-Mittelrhein,
Frank Zimmermann, dem Ehrenpräsidenten Egon Schuster sowie den Präsidiumsmitglieder
und den Kassenprüfern.

JHV LVM-RLP

Bezugnehmend auf den Dachverband DMYV verwies Gisbert König in seinem Bericht auf
wichtige Entscheidungen, die beim außerordentlichen Verbandstag am 23. April in
Frankfurt anstehen. Hier sollen die notwendigen Satzungsänderungen und die neue
Gebührenordnung für die Mitgliedsvereine des DMYV verabschiedet werden.

JHV LVM-RLP

Auch die geplanten Einschränkungen der Befahrbarkeit von etwa 800 km
Nebenwasserstraßen für motorisierte Boote waren das Thema. Maßnahmen des BMUB und des
BMVI wie das „Blaue Band“ und „Living-Lahn“, die für lebendige Flüsse, für
Renaturierung an Bundeswasserstraßen, einen Biotopverbund von nationaler Bedeutung
und Erhaltung von Lebensräumen wie dem der Lahn stehen, müssen durch die Verbände im
Interesse der Bootfahrer kritisch bekleidet werden. Viele unserer motorisierten
Wassersportvereine stehen für einen aktiven Natur- und Umweltschutz, was durch die
Auszeichnung zahlreicher Häfen mit der Blauen Flagge deutlich wird.
Bezüglich der Situation an der Lahn leistet insbesondere die Initiative ProLahn eine
ausgezeichnete Arbeit, die auch durch die beiden Landesverbände Hessen und
Rheinland-Pfalz unterstützt wird.

JHV LVM-RLP

Die Jugendarbeit im LVM-RLP soll in der Fläche ausgebaut werden. So sollen neben dem
zentralen Stützpunkt bei dem MYC-Germersheim in der Pfalz zwei weitere Stützpunkte im
Bereich Ludwigshafen und Untermosel gebildet werden. Gisbert König dankte den beiden
Vereinen SBC Ludwigshafen und SMC Koblenz für die Bereitschaft, diese
Stützpunkt-Aufgaben zu übernehmen.
Die Jugend ist und bleibt unser größtes Kapital für den zukünftigen Bootsport!

JHV LVM-RLP

Der Präsident dankte den Mitgliedern des Präsidiums für die hervorragende
Unterstützung und die äußerst harmonische und zielführende Zusammenarbeit.
Der Landesjugendleiterin Nadine Kössler gratulierte er zur Wahl in den Vorstand der
DMYV-Bundesjugend und übergab ihr das Wort für den Bericht zu Verbandsjugendarbeit.
In ihrem Bericht stellte die Landesjugendleiterin die Aktivitäten der Verbandsjugend
vor.

Besonders die Leistungen von Vanessa Walz vom MYC-Ludwigshafen als Deutsche
Vizemeisterin im MS 11 und Maxim Sedelnikow vom MYC-Germersheim als
Vize-Europameister im Schlauchbootslalom der Klasse 1 wurden hervorgehoben und beide
Sportler entsprechend in der Versammlung gewürdigt.

JHV LVM-RLP

In dem Bericht der beiden Kassenprüfer Dieter Fillibeck und Karin Appel wurde die
gute Arbeit von Schatzmeister Werner Brandmüller gelobt und anschließend die
Entlastung des Präsidiums beschlossen.

Es folgten Grußworte von Michael Wagner und Christel Lenarz, die beide die gute
Zusammenarbeit zwischen dem HELM und dem LVMRLP hervorhoben.

JHV LVM-RLP

Der Ehrenpräsident Egon Schuster zeichnete den langjährigen Prüfer für
Sportbootführerscheine, Peter Kaiser vom MYC-Worms für dessen Arbeit im
PA Mannheim-Darmstadt mit der DMYV-Ehrennadel in Gold aus.

Bei den Anstehenden Neuwahlen wurden Gisbert König (Präsident), Werner Brandmüller
(Fachschaftsreferent Rheinhessen), Anne Hochreuter (Landesumweltbeauftragte) und
Martin Hick (Referent für Öffentlichkeitsarbeit) einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.
Werner Brandmüller wurde zum Vizepräsidenten und Schatzmeister ernannt.

Es folgte die Delegiertenwahl für den ordentlichen Verbandstag 2017 in Leer, bei dem
der Landesverband RLP mit 5 Delegierten vertreten sein wird.
Der Präsident wies in diesem Zusammenhang nochmals die Mitgliedsvereine an, die
rechtzeitige Mitgliedermeldung der LV-Vereine an den DMYV abzugeben, dankte allen
Teilnehmern für ihre Teilnahme und wünschte eine gute Saison 2016.