Landesverband Motorbootsport
Rheinland-Pfalz e.V.

 


Präsidiumswahlen bei der Mitgliederversammlung 2022 des Sportbundes Pfalz

Nach den pandemiebedingten Einschränkungen konnte am 21. 5.2022 die turnusmäßige Mitgliederversammlung des regionalen Sportbundes Pfalz in Rockenhausen (Donnersbergkreis) wieder in Präsenz stattfinden.

Die scheidende Präsidentin Elke Rottmüller nahm in ihrem Bericht Bezug auf die Bewältigung der Herausforderungen, die Corona für Vereine und Verbände mit sich gebracht hatte und dankte für das Engagement und das Durchhaltevermögen. Die Funktionsfähigkeit der Vereine zeigte sich auch in der Pandemie. Eine große Hilfe in der Pandemie war auch, dass die großen Sponsoren wie z.B. Lotto Rheinland-Pfalz keine Kürzungen vornahmen.

Ebenso dankte die Präsidentin den vielen Vereinen für die Unterstützung der Betroffenen der Flutkatastrophe an der Ahr und bei der aktuellen Unterstützung der Flüchtlinge aus der Ukraine.

Nachdem die Pandemie und die damit verbundenen Lockdowns das Vereinsleben nahezu lahmlegte und die Mitgliederzahlen in den Sportvereinen einen Einbruch erfuhren, konnte erfreulicherweise laut Erhebung zum 01.01.2022 der Rückgang gestoppt und sogar ein kleines Plus festgestellt werden.

Mit Blick auf das Jahr 2022 bezog sich Elke Rottmüller unter anderem auf die personellen Veränderungen im Hauptamt des Sportbundes Pfalz. Nach 27 Jahren übergab Martin Schwarzweller im Januar die Geschäftsführung an Asmus Kaufmann. Offiziell ging der Geschäftsführer am 01.04.2022 in den Ruhestand. Die Präsidentin dankte Schwarzweller für die geleistete Arbeit und sein Engagement. Unter TOP 3 der Tagesordnung erfolgte einstimmig die Genehmigung des Haushaltsnachweises 2021 und die Entlastung des Präsidiums. Es folgten unter TOP 4 die Präsidiumswahlen.

Für das Amt des Präsidenten standen 2 Kandidaten zur Wahl. Dr. Ulrich Becker, der Leiter des Heinrich-Heine-Gymnasiums Kaiserslautern und Rudolf Storck, Referatsleiter „Schulsport“ bei der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) in Neustadt/Weinstraße.

Rudolf Storck wurde von der Versammlung mit überwältigender Mehrheit zum neuen Präsidenten des Sportbundes Pfalz gewählt.

Vizepräsident „Finanzen“ wurde Dr. Falko Zink. Dr. Ulrich Becker, Walter Benz, Rainer Bieling und Tristan Werner wurden als weitere 4 Vizepräsidenten gewählt. Jan Krämer war bereits am 18.03.2022 bei der „digitalen“ Vollversammlung der Sportjugend Pfalz zum Vorsitzenden und damit auch zum Präsidiumsmitglied des Sportbundes Pfalz gewählt worden. Die erste Amtshandlung des neuen Präsidenten war die Ehrung verdienter Mitglieder des Sportbundes Pfalz. Unter anderem wurden Elke Rottmüller und Stefan Leim mit der goldenen Verdienstnadel ausgezeichnet. Es folgten einstimmige Genehmigung von Satzungsänderungen und dem Haushaltsplan 2022. Nachdem keine Anträge vorlagen, konnte Präsident Rudolf Storck die Mitgliederversammlung 2022 schließen.


Der neu gewählte Präsident Rudolf Storck