Landesverband Motorbootsport
Rheinland-Pfalz e.V.

 

 

*******wichtige Infos zur Corona - Krise*********

Der Ersatztermin der Jahreshauptversammlung des LVM-RPL ist der 14.11.2020

 
  • Lockerung der Maßnahmen ab 20.4.2020:                      

Liebe Wassersportfreunde,

dass es so schnell gehen würde, hatten wir gehofft, aber nicht erwartet.

In der Mail vom 17.04.2020 hatten wir Ihnen ja zugesagt, mit den Verantwortlichen im Gespräch zu bleiben und alles dafür zu tun, dass wir wieder in die Vereins- und Clubanlagen gehen und Boot fahren dürfen.

Das dürfen wir wieder ab Montag, den 20.04.2020,
nicht vorher !!!!!!!

In der neuen
4. CoBeLVO sind unter Teil 1, § 1, Abs. 7 (es sind geschlossen) die Sportboothäfen nicht mehr aufgeführt und in der angehängten Auslegungshilfe explizit als "gestattet" benannt.

Das bedeutet aber, dass die in der Verordnung genannten Hygienemassnahmen, Abstandsregelungen, Anzahl der Personen usw. dringend eingehalten werden müssen um die Ausbreitung des immer noch hochgefährlichen Covid19 zu verhindern.

Nutzen wir die große Chance, unter Einhaltung aller Vorsichtsmaßnahmen und Auflagen unseren geliebten Wassersport wieder betreiben zu können.
Bitte achten Sie gegenseitig auf die Einhaltung die wichtigsten Regeln und entlasten Sie als Bootfahrer und Nutzer die Vereinsvorstände, die ja einen großen Teil der Verantwortung in ihren Clubs tragen. Helfen Sie alle mit, dass wieder Normaltät einkehren kann und wir alle eine hoffentlich un-
beschwerte Saison genießen dürfen.

Erhalten wir uns durch besonnenes Handeln die erreichten Lockerungen.

In diesem Sinne viel Freude beim Bootfahren und bleiben Sie gesund.                                                   

Ihr Präsidium

 

 

  • Der Bundestag hat am 25.03.2020 als Reaktion auf die Sars-Cov-2-Epidemie ein Artikel-Gesetz beschlossen, dessen Artikel 2 § 5 die Amtsdauer von Vereinsvorständen  (Absatz 1) und die Durchführung von Mitgliederversammlungen (Absätze 2 und 3) betrifft. Weitere Infos dazu: hier
 
  • Bootsschleusen auf Mosel und Lahn bleiben bis auf Widerruf geschlossen. Weitere Infos dazu: hier
 
     
     
     
     
     

******************************************************

Der Bundestag hat am 25.03.2020 als Reaktion auf die Sars-Cov-2-Epidemie ein Artikel-Gesetz beschlossen, dessen Artikel 2 § 5 die Amtsdauer von Vereinsvorständen  (Absatz 1) und die Durchführung von Mitgliederversammlungen (Absätze 2 und 3) betrifft. Das Gesetz tritt mit Verkündung im Bundesgesetzblatt in Kraft und am 31.12.2021 (!) außer Kraft. Zum Gesetzestext siehe unten.

§ 5  Vereine und Stiftungen

(1) Ein Vorstandsmitglied eines Vereins oder einer Stiftung bleibt auch nach Ablauf seiner Amtszeit bis zu seiner Abberufung oder bis zur Bestellung seines Nachfolgers im Amt.

(2) Abweichend von § 32 Absatz 1 Satz 1 des Bürgerlichen Gesetzbuchs kann der Vorstand auch ohne Ermächtigung in der Satzung Vereinsmitgliedern ermöglichen,

1. an der Mitgliederversammlung ohne Anwesenheit am Versammlungsort teilzunehmen und Mitgliederrechte im Wege der elektronischen Kommunikation auszuüben oder

2. ohne Teilnahme an der Mitgliederversammlung ihre Stimmen vor der Durchführung der Mitgliederversammlung schriftlich abzugeben.

(3) Abweichend von § 32 Absatz 2 des Bürgerlichen Gesetzbuchs ist ein Beschluss ohne Versammlung der Mitglieder gültig, wenn alle Mitglieder beteiligt wurden, bis zu dem vom Verein gesetzten Termin mindestens die Hälfte der Mitglieder ihre Stimmen in Textform abgegeben haben und der Beschluss mit der erforderlichen Mehrheit gefasst wurde.

 

 

**************************************************

 

Wassersport ist Familiensport für große und kleine Skipper strong>


Weihnachten_2019
Bild: Werner Brandmüller

Wir wünschen Euch viele schöne Tage mit Euren Schiffen auf dem Wasser.


Pressespiegel:
DMYV: Aus den Revieren – Kennzeichnung am Oberrhein

LVM-RLP: Umweltseminar der Landesverbände Motorbootsport Rheinland-Pfalz und
Hessen am 13.10.2018 beim Motor-Yacht-Club Bingen